Wir sind eine Gemeinschaft von Vereinen, die den Jun-Tong-Won-Stil des Hapkido lehren. Hierbei steht das gemeinschaftliche regelmäßige Trainieren im Fokus. Neben dem freien und stiloffenen monatlichen Dantraining beteiligen wir uns in enger Zusammenarbeit mit der Hanminjok Hapkido Association auch an nationalen und internationalen Lehrgängen und Turnieren, um die Hapkido-Gemeinschaft zu fördern.

Hapkidoin aufgepasst - das neue Buch von Großmeister Detlef Klos zum Thema "Waffen in der koreanischen Kampfkunst" ist jetzt erhältlich! Details könnt ihr unter folgendem Link einsehen: Buchtipp: Hapkido - Waffen in der koreanischen Kampfkunst

Hapkidoin watch out - the new book by Grand Master Detlef Klos on the subject of "Weapons in the Korean Martial Art" is now available! You can check out the details under the following link: Buchtipp: Hapkido - Waffen in der koreanischen Kampfkunst

The corona pandemic continues to upset our lives. Due to the unclear situation, training with e.g. Hoshinsul techniques still not ensured. With a heavy heart we decided to cancel the seminar 2020 hosted by Grandmaster Scott.

We are working to find a new date in 2021 and hope that by then an effective vaccine against this virus has been found. Stay healthy and we'll see you in a hopefully good year 2021.

Auch im November haben wir unser freies Dantraining. Am 16.11.19 von 13:00 bis 17:00 gibt es in der Turnhalle der Realschule Oelde, Bultstraße 20 die Gelegenheit für jeden Hapkido Danträger (und 1.Geub), seine Techniken nach seinen selbst gewählten Schwerpunkten zu üben. Eine Gelegenheit, die man als Trainer sonst nur selten bekommt. Selbstverständlich stehen erfahrene Meister bereit um bei Bedarf mit Hinweisen zu unterstützen.

Das Training ist, wie immer, stiloffen, kameradschaftlich und macht immer viel Spaß. Für die Jun-Tong-Won Hapkido Danträger ist es das ersten Training nach der Danprüfung, so dass die Prüfungs-Nachbereitung ein Schwerpunkt sein wird. Außerdem stehen Basics, die zwei Kihap Formen und als Wiederholung die Hoshinsul Techniken des gelben Gürtels auf dem Programm.

Im Oktober haben wir in Oelde die diesjährige Danprüfung im Jun-Tong-Won Hapkido unter dem Dach der Hanminjok Hapkido Association ausgerichtet. Die Prüfer waren Gm Rony Dassen aus Belgien, Gm Wolfgang Reimann und GM Detlef Klos (alle 9.Dan Hanminjok Hapkido). Diese hochrangige Prüfungskommission erwartete Anwärter auf den 1. bis zum 5. Dan. Diese mussten ein umfangreiches Prüfungsprogramm bestehen.

Wie immer begann der Prüfungstag, sozusagen zum Aufwärmen, mit der Fallschule. Danach folgte ein Schwerpunkt nach dem anderen. Die Gebiete Hyoeng (Formen), Mooki (Waffenformen) und Chok-Sul (Fußtechniken) forderten bereits volle Konzentration und vollen Einsatz. Nach einer kurzen Pause, die kaum Zeit zur Erholung gab, mussten dann im umfangreichen Fach Hoshinsul die Hebel- und Wurftechniken unserer Kampfkunst gegen die unterschiedlichsten Angriffe gezeigt werden. Dabei wurden sowohl vom Angreifer auch Messer, Pistole, Stock und Schwert, sowie auch von den Verteidigern Kurzstock, Langstock, Krückstock Gürtel, Fächer und Schwert eingesetzt. Der Abschluss der langen Prüfung war dann der Gyoek-Pa (Bruchtest), den (fast) alle souverän meisterten.

Nach kurzer Diskussionszeit der Prüfungskommission gab diese dann das Ergebnis bekannt: alle Teilnehmer hatten ihre Prüfung bestanden.

Zur neuen Graduierung gratulieren wir Patrick Behrendt, Oelde, zum 5. Dan, Fabian Ludolph, Paderborn, zum 4. Dan, Marcus Frenkel, Bönen, zum 3. Dan, Mark Allan, Paderborn, zum 2. Dan, Markus Heidelberg, Beckum, sowie Stefan Bisping, Oelde, zum 1. Dan.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok