Im Oktober haben wir in Oelde die diesjährige Danprüfung im Jun-Tong-Won Hapkido unter dem Dach der Hanminjok Hapkido Association ausgerichtet. Die Prüfer waren Gm Rony Dassen aus Belgien, Gm Wolfgang Reimann und GM Detlef Klos (alle 9.Dan Hanminjok Hapkido). Diese hochrangige Prüfungskommission erwartete Anwärter auf den 1. bis zum 5. Dan. Diese mussten ein umfangreiches Prüfungsprogramm bestehen.

Wie immer begann der Prüfungstag, sozusagen zum Aufwärmen, mit der Fallschule. Danach folgte ein Schwerpunkt nach dem anderen. Die Gebiete Hyoeng (Formen), Mooki (Waffenformen) und Chok-Sul (Fußtechniken) forderten bereits volle Konzentration und vollen Einsatz. Nach einer kurzen Pause, die kaum Zeit zur Erholung gab, mussten dann im umfangreichen Fach Hoshinsul die Hebel- und Wurftechniken unserer Kampfkunst gegen die unterschiedlichsten Angriffe gezeigt werden. Dabei wurden sowohl vom Angreifer auch Messer, Pistole, Stock und Schwert, sowie auch von den Verteidigern Kurzstock, Langstock, Krückstock Gürtel, Fächer und Schwert eingesetzt. Der Abschluss der langen Prüfung war dann der Gyoek-Pa (Bruchtest), den (fast) alle souverän meisterten.

Nach kurzer Diskussionszeit der Prüfungskommission gab diese dann das Ergebnis bekannt: alle Teilnehmer hatten ihre Prüfung bestanden.

Zur neuen Graduierung gratulieren wir Patrick Behrendt, Oelde, zum 5. Dan, Fabian Ludolph, Paderborn, zum 4. Dan, Marcus Frenkel, Bönen, zum 3. Dan, Mark Allan, Paderborn, zum 2. Dan, Markus Heidelberg, Beckum, sowie Stefan Bisping, Oelde, zum 1. Dan.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok