Wir sind eine Gemeinschaft von Vereinen, die den Jun-Tong-Won-Stil des Hapkido lehren. Hierbei steht das gemeinschaftliche regelmäßige Trainieren im Fokus. Neben dem freien und stiloffenen monatlichen Dantraining beteiligen wir uns in enger Zusammenarbeit mit der Hanminjok Hapkido Association auch an nationalen und internationalen Lehrgängen und Turnieren, um die Hapkido-Gemeinschaft zu fördern.

Das neue Jahr wollen wir wieder mit einem gemeinsamen Dantraining beginnen. Hierzu sind alle Hapkidoin ab 1. Geub, unabhängig von Stilrichtung oder Organisationszugehörigkeit, wieder zum freien Dantraining eingeladen - wie immer ab 13:00 Uhr in der Realschule Oelde, Bultstrasse. Dies ist Gelegenheit für jeden Anwesenden, dass zu trainieren, wozu man im Verein, sei es als Trainer, sei es wegen fehlender Anleitung, sonst nicht kommt.

Ich biete im Hyoeng Training an, den ersten Teil der Ssang Jeong Geum Hyeong (zwei-Schwerter Form) zu unterrichten. Interessenten dazu bitte dazu zwei Schwerter mitbringen.

Wir wollen auch in diesem Jahr zu Jahresbeginn das traditionelle Gruppenfoto schießen. Deshalb bitte ich um zahlreiches Erscheinen und bringt euren schönsten Dobok mit.

Mit den Jun-Tong-Won Hapkido Danträgern werden wir während des Trainings eine Prüfer Besprechung abhalten, die Erfahrungen des letzten Jahres auswerten und die Verfahrensordnung noch einmal durcharbeiten. Außerdem haben Gespräche gezeigt, dass wir die Geubtechniken etwas vernachlässigt haben. In diesem Jahr werden wir uns darum bei jedem Training die Prüfungstechniken vornehmen. Dieses Mal wiederholen wir die Gelbgurt-Techniken, werden die häufigsten Prüfungs-Fehler ansprechen und eine einheitliche Ausführung festlegen.

Im Bereich Hoshinsul biete ich jedes mal eine Handvoll Techniken zum Üben an. Ich schaue mal und lass mir etwas einfallen.

Hiermit sind Hapkidoin ab 1. Geub, unabhängig von Stilrichtung oder Organisationszugehörigkeit, wieder zum freien Dantraining eingeladen - wie immer ab 13:00 Uhr in der Realschule Oelde. Dies ist Gelegenheit für jeden Anwesenden, dass zu trainieren, wozu man im Verein, sei es als Trainer, sei es wegen fehlender Anleitung, sonst nicht kommt.

Mit den Hanminjok Hapkido-Danträgern werden wir selbstverständlich die letzte Danprüfung resümieren und besprechen.

Dann möchte ich die Ssang Dan-Bong Hyoeng mit allen Interessierten gründlich durchgehen. Der Lehrgang mit Gm Scott Seo ist ja schon wieder fast ein Jahr her und die Form soll ja nicht vergessen werden. Im Bereich Hoshinsul werde ich ein paar Jaggi-Techniken zum Trainieren anbieten.

Am 13.10. haben wir unsere 5. Danprüfung der World Kido Federation / Hanminjok Hapkido Association durchgeführt.

Der Ausrichter Hapkido-Club Beckum unter Meister Patrick Behrendt hatte das Dojang wie immer optimal gestaltet und organisiert. Die Prüfer wurden zudem wieder gut mit leichten Snacks und Getränken versorgt, damit sie die lange Zeit in voller Konzentration die Leistungen der Prüflinge bewerten konnten.

Sieben Bewerber für die nächste Graduierung stellten sich gut vorbereitet und zuversichtlich den Prüfern Großmeister Detlef Klos, Großmeister Roman Nikolaus Urban und Meister Werner Bakalorz. Zur Prüfungskommission gehörte außerdem wie immer je ein erfahrener Danträger als Vertreter der teilnehmenden Vereine.

Nach einem langen schweißtreibenden Tag konnten sechs Prüflinge verdientermaßen die vom Präsidenten des Weltverbandes, Großmeister Seo In-Sun, unterschriebenen Graduierungsurkunden in Empfang nehmen. Ein Prüfling überzeugte leider in einem Prüfungsfach nicht und wird dieses in naher Zukunft noch einmal zeigen müssen.

Wir gratulieren zum 4. Dan Meister Martin Rudack (Hapkido Bönen), zum 3. Dan Thomas Droll-Ostkamp (Hapkido Club Oelde), zum 2. Dan Karl Kleinhaus (Hapkido Club Oelde) und Katharina Niggemeier (Hapkido Bönen), sowie zum 1. Dan Philipp Große Berghoff (Hapkido Club Beckum) und Truc Lam Dang (Hapkido Club Paderborn).

In der Galerie finden sich noch weitere Fotos der Prüfung.

Im Rahmen der deutschen Meisterschaft am 15. und 16.9.2018 in Oelde ehrte der Vorstand des NWHV sein Vorstandsmitglied Detlef Klos für seine langjährige und erfolgreiche Vorstandsarbeit mit der goldenen Ehrennadel. Diese stellt die höchste Auszeichnung innerhalb des NWHV für eine Mitglied des Vorstandes dar.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.