Wir sind eine Gemeinschaft von Vereinen, die den Jun-Tong-Won-Stil des Hapkido lehren. Hierbei steht das gemeinschaftliche regelmäßige Trainieren im Fokus. Neben dem freien und stiloffenen monatlichen Dantraining beteiligen wir uns in enger Zusammenarbeit mit der Hanminjok Hapkido Association auch an nationalen und internationalen Lehrgängen und Turnieren, um die Hapkido-Gemeinschaft zu fördern.

Nach den langen Sommerferien haben wir endlich wieder gemeinsames freies Hapkido Dantraining in Oelde.

Eingeladen sind wieder alle Hapkidoin jeder Stilrichtung ab 1. Geub (nach persönlicher Absprache auch ab 2. Geub), welche die Gelegenheit nutzen wollen, in entspannter Atmosphäre unter Freunden für sich nach eigenen Schwerpunkten zu trainieren. Bei Wünschen nach speziellen Techniken oder Hyeongs sowie zur Beantwortung von Fragen stehen Kameraden immer mit Rat und Tat bereit.

Die Kandidaten der im Oktober in Beckum stattfindenden Danprüfung der Hanminjok Hapkido Association sollten alle die Gelegenheit zum letzten Feinschliff nutzen. Wir werden auf jeden Fall noch einmal die dort erforderlichen Bruchtests durchgehen.

 Das Reglement kann hier heruntergeladen werden: Reglement

Das letzte Training vor den Sommerferien steht an. Außerdem haben wir bis zur Hanminjok Danprüfung nur noch zwei Mal freies Dantraining. Deshalb wird dieses Mal für die Prüfungs-Kandidaten der Schwerpunkt bei den Prüfungsanforderungen liegen.

Für alle anderen gilt im Wesentlichen freies Training. Dabei besteht auch die Möglichkeit sich u. a. im Bereich Hyoeng für die DM vorzubereiten.

Im Teil "Auffrischen von Techniken" werden wir aus dem 5. Geub die Gruppen Ap Mok Kyo ki, Ti Mok Kjo ki und Ti Du Son Makki durchgehen.

Traditionell endet das letzte Training vor der Ferien immer mit einem Besuch der Eisdiele Oelde.

Von den Hanminjok Danträgern wollen wir an dem Tag ein Portraitfoto für die Jun-Tong-Won Hapkido Website machen. Deshalb bitte Dobokjacke mit orangefarbenem Revers mitbringen.

Für das erste Juni Wochenende hatte der Deutsche Hapkido-Bund einen interessanten Lehrgang in Erlensee/Hessen organisiert. Sechs Referenten aus verschiedenen Hapkido-Systemen sowie dem Jiu Jitsu und Escrima brachten die Teilnehmer bei sommerlichen Temperaturen mit interessanten Techniken ganz schön ins Schwitzen. Vom Jun-Tong-Won Hapkido unterrichtete Großmeister Detlef Klos. Aus NRW angereist waren Teilnehmer aus den Vereinen Aachen, Paderborn und Bönen. Die Organisatoren aus der Abteilung in Erlensee um Daniel Wagner und Jini Hyoun-Jin Choi hatten die Veranstaltung einschließlich Grill-Party mit einer koreanischen K-Pop-Tanz und -Gesangsgruppe hervorragend organisiert. Einen großen Dank an die Teilnehmer, die Organisatoren sowie die Referenten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.